„Wo die Nassauer zu Hause waren – Schlosspark und Oberes Schloss“

Siegen leicht gemacht: Dieses Angebot ist barriereftrei und hat nur geringfügige Höhenunterschiede

Über Jahrhunderte war das Obere Schloss Residenz der nassauischen Landesherren. Seit 1905 beherbergt es das Siegerlandmuseum für Kunst- und Regionalgeschichte. Sehenswert sind die wirtschaftsgeschichtliche Sammlung mit Zeugnissen der Tradition im Erzbergbau und Hüttenwiesen, der Oraniersaal mit Porträts der Herrscherfamilie und vor allem die Rubensgalerie mit neuen Originalgemälden des barocken Malerfürsten.

Viele Facetten der Siegener Geschichte erschließen sich bei einem Spaziergang des umgebenden Schlossparks. Nicht nur die Geschichte der Anlage selbst, sondern auch Rubens´Geburt in Siegen, das mittelalterliche Gerichtswesen und die frühe Prägung der Tallagen durch Hütten- und Hammerwerke kommen zur Sprache. Seine Pflanzenvielfalt macht den Park zu jeder Jahreszeit zu einem lohnenswerten Ausflugsziel.

Termin: 25. Mai 2019, 14.30 Uhr
Dauer:
ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Eingang zum Siegerlandmuseum
Gruppenpreis: 65 € zuzügl. Museumseintritt

Sollte bei der Führung nur der Schlosspark besichtigt werden, beträgt der Gruppenpreis 45 € bei einer Dauer von einer Stunde.


Anmeldung einer individuellen Gruppenführung zu einem Termin meiner Wahl